Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Northeim Klassik trifft Northeim Pop 4.0

Samstag, 17. November 2018 um 19:30

Ort: Stadthalle Northeim Grafenhof 7, 37154 Northeim, Deutschland
Grafenhof 7, 37154 Northeim

[email protected]

05551-911099

http://www.foerderverein-stadthalle-northeim.de

Kategorien: Musik

Northeim Klassik trifft Northeim Pop 4.0

Kreisvolkshochschulorchester Northeim unter der Leitung von Heinz Weyhing

Musik machen macht Spaß! Gemeinsam mit anderen zu musizieren macht noch mehr Spaß. Im Orchester der Kreisvolkshochschule Northeim ist das möglich. Es freut sich auf neue Mitglieder. Probe ist immer mittwochs um 18.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums Corvinianum in Northeim. 

Jeder kann jederzeit mitmachen

„Bei uns kann man im Prinzip jederzeit einsteigen“, sagt der Leiter des Orchesters, Heinz Weyhing. Ein Anruf bei ihm unter Telefon 05551/51803 genüge. In dem Telefongespräch werde dann geklärt, ob und wie ein Einstieg möglich ist. Das Orchester gibt es laut Heinz Weyhing schon seit 1956. Der Stöckheimer Dirigent hat die Leitung an Anfang des Jahres 2018 übernommen, nachdem der langjährige Leiter, Ditmar Goll, im November 2017 überraschend gestorben war.

Streichensemble mit Bläsern

Das KVHS-Orchester ist als Streichensemble konzipiert. Zum Teil werden auch Bläser eingesetzt. Gemeinsam werden Stücke aus der klassischen und barocken Streichliteratur, aber auch der modernen Musik erarbeitet. Die Teilnehmenden sollen erfahren, dass vor allem das aufeinander Hören und Reagieren im Mittelpunkt eines lebendigen Orchesterspiels steht. Unter professioneller Leitung wird darüber hinaus erlernt, den musikalischen Ausdruck des Spiels zu intensivieren und dabei die musikalische Absicht der jeweiligen Komposition zu hinterfragen.

SINGaPUR

Woher kommt der Name?

Der Name hat nichts mit der Stadt Singapur zu tun sondern vereint die Worte „Singen“ und „pur“ = pures Singen!

Und das passt hervorragend zu diesem A-capella Gesang!

Wann gegündet?

Vor vier Jahren.

Warum?

SINGaPUR möchte einfach zusätzlich unabhängig von einem Chor miteinander singen und sich stimmlich ausprobieren.

Woher?

Aus Berka und Katlenburg.

Wer verbirgt sich hinter SINGaPUR?

Susann (Alt, Rebecca (Alt), Claudia (Sopran)und Susanne (Sopran), wobei die Damen auch durchaus gern mal Tenor oder Bass singen.

Repertoire:

Mal Volkslied, mal Pop- oder Rocksong, auch Klassik, Schlager.

Von Schuberts „Lindenbaum“ über Abba-Hits, Comedian Harmonists, Bachklänge , Coldplay , Queen bis zu George Ezra!

Freuen Sie sich auf reinen A CAPELLA Gesang!

Fanfarenzug Lindau & Drumband

Im Januar 1953 gründete sich der Spielmannszug als eine Unterabteilung des Turn- und Sportvereins Lindau. Die Anfänge gestalteten sich schwierig, denn Instrumente waren sehr teuer.

So wurde seinerzeit die Anschaffung einer neuen Pauke oder Trommel fast wie ein Volksfest gefeiert...

Bereits nach wenigen Monatentrat der Verein in Lindau anlässlich eines Turnerfestes zum ersten Mal erfolgreich öffentlich auf.

Der Spielmannszug entwickelte sich weiter und konnte im Laufe der Jahre an mehreren Wettstreiten im niedersächsischen Raum mit Erfolg teilnehmen.

 Beim Fanfarenzug Lindau gehören neben dem Schlagwerk auch Posaunen, Trompeten, Melophone, Flügelhörner und Sousaphone zum Instrumentensatz.

Das Repertoire des Fanfarenzuges umfasst mittlerweile ein breites Spektrum der Musik.

Die instrumentale Besetzung erlaubt es, Konzertstücke aus den Bereichen  Rock, Pop und Klassik vorzutragen. Aber auch die traditionelle Marschmusik , lateinamerikanische Rhythmen und Musikstücke von James Last gehören zum umfangreichen Musikprogramm der Lindauer Spielleute.

Heute wie auch schon damals steht aber immer noch das selbst gestellte Ziel der Spielleute im Vordergrund ihres Musizierens: Den Menschen in ihrem doch oft so grauen Alltag ein bisschen Freude  zu bereiten.

Der Fanfarenzug Lindau hat  nicht nur im  südniedersächsischen Raum einen guten Namen.

Weitere freundschaftliche Beziehungen unterhält der Verein zur Rednock School Band in Dursley –England, zum Spielmannszug Lindau/Anhalt in Sachsen/Anhalt und zur Feuerwehr in    Wülfer -Bexten (Bad Salzuflen).

Der Fanfarenzug war 1973 und 1983 in Dursley und nahm 1990 am Oktoberfest in Callela – Spanien teil. Auftritte in vielen Städten in der Bundesrepublik haben die Gemeinde Katlenburg-Lindau und den Ort Lindau bekannt gemacht. 

Wer die Musik der Spielleute aus Lindau hört, wird sich sicherlich nicht wundern, dass der Fanfarenzug als musikalischer Botschafter Lindaus das ganze Jahr über unterwegs ist. Die musikalische Qualität des Vereins ist in den letzten 10 Jahren so weit angestiegen, nicht zuletzt unter der Mithilfe und der Ideen von aktiven und passiven Mitgliedern, dass man sich um die Zukunft vom Fanfarenzug Lindau keine Sorgen zu machen braucht. ..

Aktuell hat der Verein 324 Mitglieder davon 69 Aktive

Bei den German Championships of Music in Groß-Zimmern/Hessen wurden die Jugend Drumliner sowie die Jugend Brassband am Pfingstwochenende   2018 Deutscher Meister! Die Jugend Drumliner erhielten die Tagesbestwertung. Die Drum-Senioren haben ebenfalls Gold geholt, die Brassband-Senioren Silber.

Midnight Flash

Moderation: Andy Clapp
Es ist eine wunderbare Herausforderung, die Aufmerksamkeit der Menschen zu erlangen, sie für einen Augenblick zu fesseln und in eine andere Welt zu entführen.“

Seit Ende der 70er-Jahre ist Andy Clapp auf allen Bühnen und Straßenpflastern mit Mimeshows, Jonglage, Comedy und Zaubershows unterwegs. Er war auch Gast zahlreicher Festivals und Kleinkunst- sowie Varieté-Programme, bei der Sesamstraße und vielem mehr.

Bereits zu Anfang der 80er-Jahre arbeitete er zusammen mit seiner Frau Barbara Bodamer-Clapp mit dem „Theater Funkenreigen“ im Zirkus oder in verschiedenen Varietés und machte sich als Straßenkünstler mit britischer Comedy einen Namen. Außerdem bietet er seit 10 Jahren Workshops in Improvisationstheater an und arbeitet seit dieser Zeit mit dem Buchfink-Theater zusammen. Daraus sind inzwischen drei Produktionen entstanden.

Andy Clapp ist ein Zauberer, Komiker und Clown. In Abendprogrammen und Galas, bei großen wie in kleinen Gesellschaften zaubert er am Tisch oder in der Menge.

Am 17.11.2018 übernimmt er die Moderation des Klassik-trifft-Pop-Abends. Lassen Sie sich verzaubern!

Eintritt: 12,00 € zzgl. Vorverkaufsgebühren
Tickets gibt es unter: www.foerderverein-Stadthalle.de und www.reservix.de

Erweiterte Suche

Zeitraum

Empfohlen